WäschePrivat - Produkt

Ein Wäscheabwurfschacht ist immer an Ihre persönlichen Bedürfnisse angepaßt. Folgende Darstellung kann Ihnen deshalb nur einen prinzipiellen Überblick über einen Schachtaufbau geben. Auf der Seite Komponenten finden Sie die einzelnen Bestandteile eines Schachtes nochmals im Detail erläutert. Auf der Seite Konfigurator können Sie sich Ihren individuellen Schacht zusammenstellen und als Bestellzettel drucken. Haben Sie weitere Fragen, helfen wir Ihnen gerne. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Schachtaufbau Ein Schacht ist üblicherweise aus glatten Rohren und Schurrenrohren (Schurrenrohre nehmen seitliche Einwurftüren auf (2)) aufgebaut. Der Standard-Schachtdurchmesser ist 300 mm. Andere Schachtdurchmesser sind möglich. Schachtauflager (3) stützen den Schacht in jedem Stockwerk ab. Mit Hilfe einer Doppelschelle (4) können frei hängende Rohre befestigt werden. Das obere Schachtende (1) kann mit einem Schachtdeckel verschlossen werden oder bereits eine Einwurftüre enthalten. Am unteren Schachtende kann eine Wäscheklappe, ein Wäschesack oder ein Wäschewagen (5) zum Sammeln der Wäsche genutzt werden.

Der Schacht kann in PVC oder in Edelstahl ausgeführt werden. Die Einwurftüren sind grundsätzlich aus Edelstahl. Konstruktionsbedingt können im Edelstahlschacht größere Türen verbaut werden. Für eine individuelle Farbgestaltung sind diese auch grundiert erhältlich.

Für ausführlichere Informationen senden wir Ihnen gerne einen Prospekt zu.